Die Serie Land der Ideen im Wirtschaftsmagazin Thema Vorarlberg stellt monatlich interessante und erfolgreiche Produkte sowie Konzepte heimischer Unternehmen vor.

Ein Bericht aus der November-Ausgabe von Thema Vorarlberg:

Produktion Gefüllte Teigwaren
GASTINA

Statt alle Zutaten nach Rezeptur zu holen, abzuwiegen und zu mischen, können die Produktionsmitarbeiter von Gastina nun per Knopfdruck den Teig für ihre Pastaprodukte herstellen. Der vollautomatische Teigmischer wählt die Rohstoffe aus geschlossenen Behältern in der richtigen Menge selbst aus und verarbeitet sie zu Pastateig. Dieser wird anschließend automatisch der Produktionsanlage zugeführt, geformt, mit der Teigmasse aus dem Blitzer gefüllt und geschlossen. So entstehen in Frastanz bis zu 800 kg gefüllte Teigwaren in nur einer Stunde.

Ein mehrjähriger Evaluationsprozess und ein großer Umbau der Produktionslinie waren notwendig, um die Fertigungsprozesse so effizient und leistungsfähig zu gestalten.

Gastina ist Spezialist für gekühlte und tiefgekühlte Teigwaren in höchster Qualität. Mit der neuen Anlage kommt das Unternehmen auch dem Kundenwunsch nach dünneren Nudelteigen und weniger Ausschuss nach. Nach der Füllung des Pastateigs werden die frischen Teigwaren im Wasserbad bei 96-98 Grad drei bis sechs Minuten vorgegart, anschließend im Eiswasser gekühlt und verpackt. Sechs verschiedene Nudelformen können auf der neuen Anlage aktuell produziert werden, unter anderem Tortellini, Tortelloni (größere Tortellini) und Ravioli. Diese werden unter den Eigenmarken von Handelspartnern oder als Weight Watcher Gerichte (dann kohlenhydratereduziert) verkauft. Verarbeitet werden dabei möglichst regionale Rohstoffe wie Vorarlberger Mehl und Griess sowie österreichische Freilandeier.

Die gefüllten Teigwaren sind besonders in Österreich und Deutschland so gefragt, dass Gastina aktuell im Zweischichtbetrieb von fünf bis 22 Uhr produziert.

www.gastina.com

Das Wirtschaftsmagazin Thema Vorarlberg kann unter www.themavorarlberg.at kostenfrei gelesen und abonniert werden.

Mehr über das Unternehmen GASTINA findest du unter www.gastina.com und unter dem Firmenprofil auf der CHANCENLAND VORARLBERG Webseite.

©Gastina Gmbh

Share with

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen