Die Serie Land der Ideen im Wirtschaftsmagazin Thema Vorarlberg stellt monatlich interessante und erfolgreiche Produkte sowie Konzepte heimischer Unternehmen vor.

Ein Bericht aus der März-Ausgabe von Thema Vorarlberg:

Konzeptstudie SERVO-DRIVE Smart
Julius Blum

Wenn die Schränke in der Küche wie von selbst aufgehen, ist das keine Science-Fiction, sondern eine Innovation von Blum. Der Beschlägehersteller macht mit SERVO-DRIVE smart Küchenmöbel unter anderem per Sprachassistent steuerbar. Neben elektrischen Geräten wie Kaffeemaschinen, Geschirrspüler und Fernseher werden nun auch Möbel intelligent und erleichtern unseren Alltag.

In Höchst wurde dazu eine Konzeptstudie erstellt, die die Öffnungsunterstützung SERVO-DRIVE mit gängigen Smart Home-Plattformen und Sprachassistenten vernetzt. Bisher öffnet SERVO-DRIVE per leichtem Antippen Schubladen und Klappen, mit der smart-Variante ist das nun berührungslos möglich.

Dann öffnet beispielweise der Sprachbefehl „Salatschüssel“ das richtige Auszugsfach oder das Kommando „Geschirrspüler ausräumen“ gleich alle nötigen Schränke zum Verräumen von Gläsern, Tellern und Besteck.

Möglich wird das durch ein eigens entwickeltes Gateway, das an die elektrischen Antriebe von SERVO-DRIVE gekoppelt ist. Dieses Gateway stellt eine Verbindung zur Cloud her und macht dadurch die Küchenschränke netzwerktauglich und somit smart. Anwender können ihre Schränke anschließend selbst ganz einfach nach ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen intelligent vernetzen.

Neben der Küche ist die Anwendung von SERVO-DRIVE smart auch in anderen Räumen denkbar. Sodass auch Schubladen und Klappen in Bad, Garderobe oder Wohnzimmer auf Sprachbefehl auf- und zugehen. Das Entwicklungsteam von Blum arbeitet seit 2019 an der serienreifen Umsetzung der Konzeptstudie mit all seinen Möglichkeiten und Funktionen. Ein Termin für die Markteinführung ist noch nicht fixiert.

www.blum.com

Hier geht’s zum PDF-Download.

Das Wirtschaftsmagazin Thema Vorarlberg kann unter www.themavorarlberg.at kostenfrei gelesen und abonniert werden.

Mehr über das Unternehmen JULIUS BLUM im Firmenprofil und auf www.blum.com.

©Julius Blum

Share with

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen