Liebherr-Werk Nenzing GmbH

Mitarbeiter
1.634
Umsatz
592,8 Mio €
Produkte
Baumaschinen und -krane
Standort
Nenzing
Branche
  • Metall und Maschinen
Kontakt
Matthias Böttiger
Dr. Hans Liebherr Straße 1
6710 Nenzing
Beschreibung
Im Liebherr-Werk Nenzing, das 1976 gegründet wurde, wird eine breite Palette hochwertiger Baumaschinen entwickelt und hergestellt, u. a. Raupenkrane, Seilbagger sowie Ramm- und Bohrgeräte. Zum 254.000 m² großen Werk (63 Fußballfelder) in Nenzing gehören auch die Niederlassungen in Rostock, Sunderland (England) und Killarney (Irland). Allein in Nenzing arbeiten 230 technische Ingenieure in der Forschung und Entwicklung, in der technischen Konstruktion und der Antriebstechnik.
Kernpunkte
  • Liebherr beschäftigt weltweit knapp 44.000 Mitarbeiter in über 130 Gesellschaften und ist an anderen Standorten auch für Produkte wie Kühlschränke, Betonmischgeräte, Luftfahrtechnik, Werkzeugmaschinen, Bergabbaumaschinen bekannt und betreibt sogar 6 eigene Hotels (3 in Irland, 2 in Österreich [das Löwen Hotel in Schruns und das Interalpen-Hotel in Telfs] und 1 in Deutschland).
  • Das Liebherr-Werk Nenzing zählt zu den innovativsten Unternehmen seiner Branche und gilt als Technologieführer.
  • Mit dem HS 870 HD wurde in Nenzing 1980 der erste hydraulisch angetriebene und elektronisch gesteuerte Seilbagger gefertigt.
  • Für den hydraulischen Hybridantrieb Pactronic® erhielt die Liebherr-Werk Nenzing GmbH 2012 den Staatspreis für Umwelt- und Energietechnologie. Pactronic speichert die Bremsenergie beim Senken einer Last und setzt diese beim nächsten Hebevorgang wieder ein.
  • Einen Weltrekord erzielte 2013 ein Raupenkran aus Nenzing: Der LR 1300 hob mit 27 m die breiteste aufklappbare Betonwand. Der LR 1300 wird auch für den Aufbau von Windrädern verwendet, die Maschine hebt Lasten von bis zu 300 Tonnen und platziert sie millimetergenau. Rund 50 Stück davon wurden 2016 in Nenzing gefertigt und in die ganze Welt verkauft.
  • Das LB 44 mit einem Drehmoment von 510kNm ist gegenwärtig das größte Großdrehbohrgerät auf deutschem Boden.
  • Der HS 8130 HD ist ein Hydroseilbagger der neuesten Generation. Dank des Eco-Silent-Modes wird die Arbeitsdrehzahl des Motors reduziert, was zu einer beträchtlichen Reduzierung des Dieselverbrauchs führt. Diese optimierte Hydraulik sorgt für mehr Effizienz im Baustelleneinsatz.
  • Jährlich werden rund 300 Raupenkrane, Seilbagger und Spezialtiefmaschinen bei Liebherr in Nenzing gefertigt. Das ist mehr als ein Gerät pro Arbeitstag.
  • Wichtige Absatzmärkte sind Nordamerika, Europa und nicht zuletzt südostasiatische Länder wie Indonesien und Malaysia.
  • Liebherr vertreibt seine Produkte weltweit im Direktvertrieb und ist daher besonders nah bei seinen Kunden, was wiederum in die Produktentwicklung einfließt.
Weitere Informationen
  • Neben einer offenen Unternehmenskultur gibt es vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten sowie ausgezeichnete Entwicklungschancen.
  • Bewerbungen bitte ausschließlich per Online-Tool unter www.liebherr.com

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen