Berechnungsingenieur für Kesselkonstruktion (M/W/D)

Dieffenbacher Energy GmbH

Beschäftigungsart: Vollzeit
Mindestausbildung: Master
Arbeitssprache: Deutsch
Standort: Bludenz
Kontaktperson: Karl-Heinz Fenkart

Bewerbungen bitte per E-Mail

Stellenbeschreibung

  • Festigkeitsberechnungen von Druckteilen nach einschlägigen Normen
  • Festigkeitsberechnungen von statischen Bauteilen mittels FEM
  • Dokumentation der Berechnungsergebnisse

Anforderungen

  • Abgeschlossene Ausbildung im Bereich Maschinenbau, Energie- oder Verfahrenstechnik (HTL, FH, TU o.ä.)
  • Erfahrung in den Bereichen Druckteilberechnung, FEM von Vorteil
  • Kenntnisse im Bereich wärmetechnischer Simulation von Vorteil
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse » Teamplayer mit hoher Kommunikationsfähigkeit

Weitere Informationen

  • Umfassende Einschulung
  • Attraktive Arbeitszeitgestaltung durch Home-Office und Gleitzeit
  • Einen sicheren Arbeitsplatz in einem Familienunternehmen
  • Attraktive Vertragsbedingungen (Kollektivvertrag der Metallindustrie)
  • Steuerfreien Essenszuschuss
  • Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel dank Bahnhofsnähe und finanzielle Unterstützung
  • Karrierechancen in einer weltweit tätigen Unternehmensgruppe

KONTAKT

Karl-Heinz Fenkart
Untersteinstraße 4
6700 Bludenz

Informationen
zum Unternehmen

Energy – Kraftwerke und Prozessapparate
Erreichen Sie das nächste Level der nachhaltigen Energiegewinnung
Die Energiewende aktiv zu gestalten, ist eine strategische Aufgabe für viele Unternehmen. Mit der Dieffenbacher Energy (vormals Bertsch Energy GmbH & Co KG) mit Hauptsitz in Bludenz, Österreich, bieten wir ein breites Spektrum fortschrittlicher Lösungen zur nachhaltigen Energiegewinnung.

Rund 150 erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln gemeinsam mit Ihnen Kraftwerksanlagen sowie Modernisierungslösungen zugeschnitten auf Ihren Bedarf und Ihre Standortspezifikation. Wir realisieren mit Ihnen sowohl Festbrennstoff-befeuerte, als auch Gas- und Flüssigbrennstoff-befeuerte Kraftwerke. Neben erneuerbaren Energien gehört die Zukunft Lösungen, die statt fossilen oder atomaren Brennstoffen, Biomasse und Abfallstoffe zur Energieerzeugung nutzen, um unter anderem CO2-Emissionen zu reduzieren. Dabei gilt es, nicht nur Energie zu erzeugen, sondern auch die dabei entstehende Abwärme beispielsweise durch den Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplungen effizient zu nutzen. Darüber hinaus stellen wir unterschiedlichste Abhitze-Systeme und Prozessapparate mit Wärmerückgewinnung für die chemische und petrochemische Industrie her.

Aktuelles

Im Liebherr-Werk Nenzing arbeiten Entwicklungsingenieure an einem neuartigen Bedienstand, der die verschiedensten Liebherr-Maschinen zentral leiten kann.

Auf dem Boden geblieben

SANlight etablierte LED im Gartenbau und stellt sich breiter auf.

„Skalierung ist alles“

Große Nachfrage nach konkurrenzloser Haptik-Technologie von XeelTech.

Gegründet für den Weltmarkt
show me more
shidza-d-PHxydgM0oKs-unsplash
Bleib up to date!
Verpasse keine Events.