IT System Engineer (w/m/d)

Vorarlberger Landeskrankenhäuser

Beschäftigungsart: Vollzeit
Mindestausbildung: Lehre
Arbeitssprache:
Standort: Feldkirch
Kontaktperson: Johannes Hagleitner, BSc.


Bewerbungen bitte über das Online-Tool auf der Website

Stellenbeschreibung

  • Sie sind mitverantwortlich für den Betrieb und die Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur mit Fokus auf Microsoft Windows Umgebungen (inkl. Überwachung der Installationen sowie die Erstellung von Dokumentationen).
  • Sie übernehmen die Administration zentraler Services, Virtualisierungsumgebungen und Datenbanken
  • Sie führen eigene Projekte im Windows Umfeld durch.
  • Sie unterstützen die Optimierung und Automatisierung der IT Infrastruktur.
  • Sie arbeiten an der Digitalisierung unserer Prozesse mit.
  • Sie unterstützen Ihre Kollegen beim Support und übernehmen Bereitschaftsdienste.

Anforderungen

  • solide Basis in der Informatikausbildung mit Maturaniveau oder gleichwertige Ausbildung mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung
  • fundierte Kenntnisse in Virtualisierungsumgebungen (Hyper-V, VMWare) und MS-SQL/Oracle sind von Vorteil
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • selbstständige Arbeitsweise, Selbstorganisation und Flexibilität

Weitere Informationen

Wir bieten Ihnen:

  • Der zentrale IT Bereich ist ein interner Dienstleister für die Vorarlberger Landeskrankenhäuser, in welchen jährlich rund 450.000 Patienten betreut werden. Die steigende Unterstützung des Behandlungsprozesses durch die IT ermöglicht vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten - interessantes Aufgabengebiet und gezielte Einarbeitung.
  • leistungsgerechte Entlohnung nach dem Landesbedienstetengesetz
  • attraktive Sozialleistungen in einem prämierten familienfreundlichen Betrieb (betriebliche Altersvorsorge, Kinderbetreuung im hauseigenen Kinder- und Schülerhort, Unterstützung bei der Wohnungssuche, evt. Dienstwohnung, Personalrestaurant etc.)
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

KONTAKT

Johannes Hagleitner, BSc.
Carinagasse 41
6800 Feldkirch

Informationen
zum Unternehmen
  • IT - Herz einer lebensnotwendigen Infrastruktur

Die IT-Mitarbeiter:innen unterstützen und vereinfachen wichtige Tätigkeiten und Abläufe im medizinischen und pflegerischen Bereich. Verschiedenste Diagnostikverfahren und Behandlungen wären ohne entsprechender IT-Unterstützung nicht möglich.
Über die mehr als 3.500 Arbeitsgeräte stehen der Ärzteschaft und dem Pflegepersonal (je nach Arbeitsbereich) dokumentierte Informationen über die Diagnose und Behandlung von sämtlichen Patient:innen der Vorarlberger Landeskrankenhäuser zur Verfügung. Bereits durchgeführte Untersuchungen müssen durch die Verfügbarkeit dieser Informationen nicht wiederholt werden. Durch die schnelle digitale Übermittlung von Untersuchungsergebnissen können Behandlungen zudem effizienter und rascher begonnen werden.

  • IT - Garant für zuverlässige Gesundheitsleistungen

Gerade in den vergangen Jahren ist die IT verstärkt in diverse Abläufe der Krankenhäuser eingebunden worden. Haus- und fachübergreifende Prozesse können vom Computer-Arbeitsplatz aus einfach erledigt werden. Die benötigten Daten werden durch digitale Schnittstellen zwischen den verschiedenen Systemen transportiert. Damit wird die Arbeit der einzelnen Spitalsmitarbeiter:innen unterstützt.
Auch die Patient:innen profitieren von ausgeklügelten Informationstechnologien. - Und das nicht nur im Behandlungsablauf, sondern bereits bei ihrer Ankunft: Sie können etwa bei (Kontroll-)Terminen selbst „einchecken“, unnötige Wartezeiten bei der Aufnahme bleiben ihnen damit erspart. Auch in der Notfallsituation gehen wichtige Information nicht unter. Denn einmal erfasste Allergien, Unverträglichkeiten von Medikamenten oder Dauerdiagnosen sind bei jedem Krankenhausaufenthalt in jedem Haus der VLKH ersichtlich. Gleichzeitig ist sowohl die IT-Sicherheit, als auch der Datenschutz als gesetzliche Vorgabe und grundlegendes Recht der Patient:innen gewährleistet.

  • IT – Schlüssel zur Weiterentwicklung von Persönlichkeit und Unternehmen

Die Mitarbeiter:innen der IT-Abteilung in einem Krankenhaus sind durch die vielen Innovationen und die modernen Technologien (Künstliche Intelligenz, Big Data, Robotik, usw.) als unterstützender Partner und Integrator bei aktuellsten Entwicklungen stets ganz vorne mit dabei:

„Natürlich ist unsere wichtigste Aufgabe das Funktionieren der IT in den Krankenhäusern zu gewährleisten“, erklärt Ing. Peter Sagmeister, Leiter der IT-Abteilung der Vorarlberger Krankenhäuser. „Aber die Tatsache, mit unserer Arbeit auch einen Beitrag in der Behandlung des Patient:innen leisten zu können und dabei gleichzeitig die rasante Entwicklung der Digitalisierung mit ihren interessanten Herausforderungen im Gesundheitswesen begleiten zu dürfen, das macht die Besonderheit der IT im Krankenhaus aus!“

Aktuelles

Das Leistungsangebot der Fachkräfteinitiative CHANCENLAND VORARLBERG wird weiter ausgebaut „Scale-up“.

CHANCENLAND VORARLBERG „Scale-up“

Nach Monaten des Wartens ist ab 1. Oktober 2022 die Gesetzesreform des Ausländerbeschäftigungsgesetzes (AuslBG) und des Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetzes (NAG) in Kraft getreten.

Änderungen bei der Rot-Weiß-Rot-Karte

Wir, das CHANCENLAND VORARLBERG Team, haben mit verschiedenen Vorarlberger Unternehmen gesprochen und nachgefragt, welche Benefits sie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten.

Benefits for employees
show me more
shidza-d-PHxydgM0oKs-unsplash
Bleib up to date!
Verpasse keine Events.