Lorünser Austria GmbH

Mitarbeiter
130
Umsatz
10 Mio €
Produkte
Hochspannungsverbindungen
Standort
Schlins
Branchen
  • Elektro und Elektronik
  • Umwelt- und Energietechnik
Kontakt
Manuela Pfeiffer
Bahnhofstraße 9
6824 Schlins
Bewerbungen bitte
Beschreibung
Lorünser Austria entwickelt und produziert komplexe Komponenten für Hochspannungsleitungen und sorgt dafür, dass die größten Stromnetze der Welt sicher und störungsfrei funktionieren. Die Produktpalette umfasst hochspezifische Bauteile wie Verbinder, Klemmen oder Abspannketten, sowie Isolatoren und Stromschienen für Freiluft-Schaltanlagen-Leitungen zwischen 132 bis 1000 kW. Das Unternehmen ist weltweit in mehr als 40 Ländern tätig und beliefert viele internationale Großprojekte mit Klemmen, Abspannketten inklusive Isolatoren und Seile und übernimmt auch die Montage direkt vor Ort.
Kernpunkte
  • Lorünser betreibt ein eigenes Versuchslabor für Stromstärken bis zu 9.000 Ampere.
  • Das größte Wasserkraftwerk Zentralafrikas in Äthiopien, der Rio-Madeira-Damm-Komplex in Brasilien, das Schweizer Umspannwerk Laufenburg (Knotenpunkt für die europaweite Stromverteilung) und ein Offshore-Windpark vor der Insel Rügen mit insgesamt 80 Windkraftanlagen wurden von Lorünser mitgestaltet. Das Unternehmen arbeitet oft gemeinsam mit Firmen wie Siemens, ABB oder Alstom die Energie-Infrastruktur.
  • Das Unternehmen ist langjähriger Partner der illwerke vkw (Vorarlbergs Energieversorger).
  • Seit 1985 ist das Unternehmen Teil der international tätigen KNILL GRUPPE mit Hauptsitz in Weitz (Österreich).
  • Gemeinsam mit dem externen Partner Austro Drones testete Lorünser den Einsatz von Drohnen zur Überwachung von Schaltanlagen. Dieser Service soll zukünftig den Schaltanlagenbetreibern angeboten werden. Die Drohne ist hierbei mit einer Wärmebildkamera ausgestattet. Dies ermöglicht einfach und mit geringem Zeitaufwand rasch zu erkennen, ob es Probleme mit „Hitzepunkten“ in der Schaltanlage gibt. Sollte beispielsweise ein Bauteil entdeckt werden, dessen Oberflächentemperatur über dem Toleranzwert liegt, so wird dieses dann am Boden nachinspiziert.
  • Ob eine Hochspannungsanlage auf Meereshöhe oder über 4000 Meter über dem Meeresspiegel errichtet wird, kann mitunter dramatische Auswirkungen auf die Auslegung und das Design der Schirmung haben. Störende Verbindungen und Coronaeffekt können die unerwünschten Folgen sein. Lorünser bietet mit seiner Erfahrung und den kompetenten Ingenieuren die passenden Produkte für die jeweiligen Anforderungen.
Tätigkeitsfelder
  • Elektrotechnik
  • Energie- & Umwelttechnik
  • Maschinenbau
  • Mechatronik

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen